Viertelfestival

WURZELN SCHLAGEN AUF DER SUCHE NACH BODENKONTAKT St. Pölten

Viertelfestival

WURZELN SCHLAGEN AUF DER SUCHE NACH BODENKONTAKT St. Pölten


NEU VERWURZELT IN ST. PÖLTEN?


Im Jahr 2020 ist es fünf Jahre her, dass mit der ersten großen Flüchtlingswelle viele Migrant*innen nach Österreich gekommen sind. Wir wollen in St. Pölten beleuchten, wie weit diese Menschen inzwischen Platz gefunden haben. Als Symbol dafür verteilen wir lebende Bäume in selbst gebauten und bemalten Kisten in der Innenstadt. Am Diversity Day (20. Mai) bauen wir gemeinsam mit Migrant*innen die Kisten zusammen und setzen Bäume hinein. Die Baumkisten werden gut sichtbar in der Innenstadt aufgestellt und mit Informationsmaterial versehen. Dadurch soll die Bevölkerung von St. Pölten auf das Thema und die Bereicherung unserer Heimat durch gut integrierte Zuwander*innen aufmerksam gemacht werden. In der Kiste sind die Bäume jedoch noch nicht richtig verwurzelt, sondern noch auf der Suche … so wie vielleicht auch die zugewanderten Familien. Darum wollen wir nach einigen Monaten diese „Wanderbäume“ im Stadtgebiet einpflanzen, als Sinnbild für die Familien: Fühlen sie sich jetzt neu verwurzelt? Haben sie Bodenkontakt bekommen? Die Baumpflanzung wollen wir gemeinsam mit einem großen Abschlussfest feiern.

In Kooperation mit dem Büro für Diversität, Magistrat St. Pölten.